Akademie

Mit Waldkobolde.Akademie möchten wir Wissen rund um die Pflege, Gesundheit und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über Eichhörnchen, Igel, Vögel & Co vermitteln. Alle Referenten sind in der „Welt der Wildtiere“ zu Hause und referieren über die unterschiedlichsten Themen. Das Ziel ist Wildtierhilfen, Ärzten und weiteren interessierten Parteien in ihrer Arbeit zu unterstützen sowie praktisches Wissen zu fördern und zu vertiefen.

Termine:

Webinar : Grundlagen der Sachkunde für die Pflege von Feldhasen

Termin: 25.03.22

Uhrzeit: 14:00 - 18:00

Inhalt:                Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an künftige oder bereits aktive Wildtierpfleger*innen wie auch an Tierheimmitarbeiter*innen, die Feldhasen erstversorgen, pflegen und aufziehen. Es ersetzt nicht das Sachkundegespräch beim Veterinäramt, dient aber zu dessen Vorbereitung.

                            Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Unterscheidung Feldhase/Wildkaninchen
  • Biologie, Anatomie & Physiologie
  • wichtige Krankheiten & Zoonosen
  • Rückführung
  • Aufnahme-Check
  • Erstversorgung
  • Altersbestimmung
  • Zustandseinschätzung
  • Fütterung & Ernährung
  • Unterbringung & Hygiene
  • Freilassung

 Jede*r Teilnehmer*in erhält eine entsprechende Teil­nahmebescheinigung.

Dauer:                ca. 4 Stunden

Referentin:         Korinna Seybold (Leiterin der Wildtierhilfe Odenwald
& Koordinatorin der IGHW)

Ort:                    Web-Seminar (Zoom)
Der Zugangslink wird einen Tag vor Webinar-Beginn per Mail zugesandt.

Gebühr:             EUR 25 p. P.
Die Teilnahmegebühr ist rechtzeitig vor Kursbeginn zu überweisen; die Bankdaten werden mit der Anmelde­bestätigung zugesandt.

Teilnehmer:        max. 15

Anmeldung:       formlos per Mail an korinna.seybold@gmx.de

 




09. April 2022 / 13:00 bis ca. 15:30/16:00 Uhr

Interaktives Online-Seminar "Mikroskopieren"

Leider ausgebucht. Neuer Termin im Herbst,

Die schnelle und richtige Analyse von Ekto- und Endoparasiten ist das wichtigste Instrument bei der Diagnose von Krankheiten.  Nicht immer ist Zeit, die Proben in ein Labor zu geben und besonders bei Neuankömmlingen ist eine Untersuchung nach unerwünschten „Mitbringseln“ unabdingbar.

Wer sich in die Mikroskopierung einarbeiten oder fortbilden möchte, der ist in dem Onlinekurs am genau richtig. In dem Kurs wird der grundsätzliche Einsatz des Mikroskops, Verfahren zur Aufbereitung (z.B. trocken und flotation) des Präparates und die Analyse des Resultats gelehrt. Nach dem Seminar ist der Teilnehmer in der Lage, selbständig Mikroskopierungsarbeiten durchzuführen. Fragen können während des Seminars gestellt werden.

Der Onlinekurs kostet 25,00 EUR, die Unterlagen werden im Nachgang zur Verfügung gestellt. Die Anmeldung kann hier erfolgen. Seminarleiterin ist Jennifer Staab, TFA und Tierphysiotherapeutin in der Tierarztpraxis Regina Loreth/Bad Nauheim.

Der Link wird Ihnen ca. 1 Woche vorher zugesendet. Es ist keine besondere Software für die Teilnahme notwendig.