Akademie

Mit Waldkobolde.Akademie möchten wir Wissen rund um die Pflege, Gesundheit und die neuesten wissenschaftliche Erkenntnisse über Eichhörnchen, Igel, Vögel & Co vermitteln. Alle Referenten sind in der „Welt der Wildtiere“ zu Hause und referieren über die unterschiedlichsten Themen. Das Ziel ist Wildtierhilfen, Ärzten und weiteren interessierten Parteien in ihrer Arbeit zu unterstützen sowie praktisches Wissen zu fördern und zu vertiefen.

Termine:

16. April 2021 / 18:30 Uhr

Leider ausgebucht. Wenn Sie Interesse an einem neuen Termin haben, Schicken Sie uns bitte eine Mail an kontakt@waldkobolde.shop.

Wildtierpflege – ist das was für mich?

Sind Sie ein Tierfreund und haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, ob die Pflege von Igel, Eichhörnchen, Vögel & Co. Ihnen Spaß machen könnte. Oder standen Sie bereits vor der Situation, dass Sie einem Wildtier geholfen haben und möchten es gerne öfter machen? Dann ist dieses Seminar für Sie genau richtig.

Das interaktive Seminar richtet sich an jeden, der sich ernsthaft mit dem Thema Wildtierpflege auseinandersetzen möchte. Es wird ein realistischer und umfassender Einblick in die Wildtierpflege vermittelt, Entscheidungshilfe gegeben, ob diese Art der Tätigkeit wirklich das ist, was man tun möchte und zum eigenen Lebensentwurf passt. Außerdem wie man am besten den Einstieg in die Wildtierpflege findet und welche Alternativen es zur aktiven Pflege noch gibt.

Die Themenfelder sind in 4 Abschnitte unterteilt. Jeder kann Fragen stellen, die während des Workshops beantwortet werden.

Referentin:

Korinna Seybold Hase / Wildtierhilfe Odenwald "Koboldhof" und Koordinatorin der "Interessensgemeinschaft Hessischer Wildtierpfleger" (IGHW)

Dauer: Ca. 2,5 Stunden

Für das Seminar wird ein Unkostenbeitrag von 3,00 EUR erhoben.

Hier finden Sie weitere Informationen und können sich zum Workshop anmelden.

 

 

Interaktives Online-Seminar "Mikroskopieren"

Neuer Termin im Spätsommer 2021.

Die schnelle und richtige Analyse von Ekto- und Endoparasiten ist das wichtigste Instrument bei der Diagnose von Krankheiten.  Nicht immer ist Zeit, die Proben in ein Labor zu geben und besonders bei Neuankömmlingen ist eine Untersuchung nach unerwünschten „Mitbringseln“ unabdingbar.

Wer sich in die Mikroskopierung Einarbeiten oder Fortbilden möchte, der ist in dem Onlinekurs am 30.01.2021 richtig. In dem Kurs wird der grundsätzliche Einsatz des Mikroskops, Verfahren zur Aufbereitung (z.B. trocken und flotation) des Präparates und die Analyse des Resultats gelehrt. Nach dem Seminar ist der Teilnehmer in der Lage, selbständig Mikroskopierungsarbeiten durchzuführen. Fragen können während des Seminars gestellt werden.

Der Onlinekurs kostet 20,00 EUR, die Unterlagen werden im Nachgang zur Verfügung gestellt. Die Anmeldung kann hier erfolgen. Seminarleiterin ist Jennifer Staab, TFA in der Tierarztpraxis Regina Loreth/Bad Nauheim.